[Rezepte]

 

Björn Freitag

Kohlroulade vom Wagyu-Rind

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

500 g Gehacktes vom Wagyu
1 Stck Weißkohl
2 El Butterschmalz
4 Stck Schalotten
100 ml Milch
2 El Majoran gehackt
1 Stck Brötchen (trocken)
1 Msp Kümmel gemahlen
2 Stck Eier
500 ml Rinderbrühe
60 g Butter zum Montieren
Pfeffer, Salz


Kohlroulade
Zubereitung

Die Weißkohlblätter in gesalzenem Wasser abkochen, in kaltem Wasser abschrecken und mit einem Nudelholz abrollen. Nun die Schalotten schälen, würfeln und mit einem Esslöffel Butterschmalz glasig schwitzen. Mit Milch ablöschen, das Brötchen dazu reiben und in einer Schüssel abkühlen lassen. Nun für die Füllung, das Wagyu-Gehackte, Kümmel, Majoran, Eier, Pfeffer und Salz in eine Schüssel geben und kräftig durchkneten. Die Weißkohlblätter werden mit drei Esslöffeln Füllung zu Rouladen geformt und mit einer Nadel fixiert. Die Kohlrouladen mit dem übrigen Butterschmalz goldbraun anbraten, mit dem Rinderfond ablöschen und mit Deckel ca. 25 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Zuletzt die Rouladen aus der Soße nehmen und diese erst einreduzieren und dann mit der Butter montieren.